Homberg, 30.10.2022
Hochverdienter Sieg gegen ETB Schwarz-Weiß Essen

Mit dem ETB Schwarz-Weiß Essen gastierte heute eine Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte im PCC Stadion und stellt zumindest von der aktuellen Tabellenkonstellation eine herausfordernde, aber auch reizvolle Aufgabe für unsere Mannschaft dar.

Homberg kommt gut ins Spiel und hat auch bereits früh die Möglichkeit, hier in Führung zu gehen. Eine Flanke von Nakamikawa findet nach 7 Spielminuten Addai 11 Meter vor dem Tor. Sein Abschluss aus der Luft fliegt nur knapp über das Tor. Zwei Minuten später fängt Sabbah einen Konter der Gäste souverän ab und schickt Addai auf die Reise, der sich alleine auf den Weg zum gegnerischen Tor macht. Stefan Jaschin im Gästetor reagiert schell und schafft es noch Addai den Ball vom Fuß zu nehmen. Es folgt ein Chancenfeuerwerk. 20. Spielminute: Addai kommt nach einem Eckball an den Ball, visiert die linke Torecke an und verpasst nur knapp das Tor. 33. Spielminute: Addai wird von Walker im Strafraum angespielt und kann sich drehen. Auch dieser Abschluss landet knapp neben dem Tor. 42. Spielminute: Nach einem Freistoß von Ahmed-Malik Uzun, fliegt Gästetorwart unter dem Ball durch. Am langen Pfosten setzt Clinton Asare zum Flugkopfball an. Der Ball landet knapp neben dem Tor. Homberg ist klar die bessere Mannschaft mit vielen guten Chancen. Essen kommt kaum bis gar nicht ins Spiel und steht in der ersten Halbzeit stark unter Druck. Trotzdem endet die erste Halbzeit torlos.

Unverändert geht es für beide Mannschaften in die zweite Halbzeit. Homberg wieder von Beginn an besser im Spiel und auch mit der ersten Chance im zweiten Durchgang. Sakaki Ota im Ballbesitz, sieht den startenden Ren Ishizaki und bedient diesen mit einem sehenswerten 30-Meter-Pass. Ishizaki mit einer tollen Ballannahme nun auf den Weg zum gegnerischen Tor. Schuss aus etwa 11 Metern halbrechter Position. Der Ball schlägt halbhoch im Essener Tor ein. Die hochverdiente Führung. Essen verteidigt im Vergleich zur ersten Halbzeit nun etwas höher und attackiert den VfB etwas früher, doch auch in der zweiten Halbzeit ist Homberg die deutlich bessere Mannschaft mit den besseren Torgelegenheiten. In der 66. Spielminute hat Dennis Abrosimov viel Platz auf der linken Seite und kann den Ball gefährlich flach vor das Tor spielen. Es fehlt nur ein Schritt zum Doppelpack von Ishizaki, der das Zuspiel nur knapp verpasst. Die Mannschaft zeigt einen sehr engagierten Auftritt, was auch die Zuschauer bei sommerlichen Temperaturen honorieren. Jede Torchance, aber auch gewonnene defensive Zweikämpfe werden lautstark vom Zuschauerbereich bejubelt. Super Stimmung! Essen weiterhin mit einem insgesamt schwachen Auftritt, allerdings fehlt den Schwarz-Weißen hier nur ein Tor zum Ausgleich. Die Chance hierzu haben die Gäste in der 73. Spielminute. Ein Freistoß von der Strafraumkante kann Ferhat Mumcu um die Mauer zirkeln. Der Ball streift noch den Außenpfosten. Das war knapp. Homberg hat das Spiel komplett im Griff, jedoch lässt man auch weiter zu viele Möglichkeiten liegen, um bereits für die Vorentscheidung zu sorgen. 2 Minuten vor Spielende geht es für den VfB dann mit einem Mann weniger weiter. Der heute überragende Johannes Sabah stoppt Noel Futkeu und unterbindet so einen womöglich gefährlichen Angriff der Essener. Sabah war bereits mit einer Gelben Karte vorbelastet und muss nun den Platz mit einer Gelb-Roten Karte verlassen. Den fälligen Freistoß schießt Frederik Lach mit voller Wucht auf das Homberg Tor, doch Philipp Gutkowski kann auch diese letzte Chance der Gäste stark parieren.

Der VfB mit einer sehr starken Leistung gewinnt hochverdient das Spiel gegen Schwarz-Weiß Essen. Homberg war in allen Belangen den Gästen überlegen. Möchte man einen Kritikpunkt finden, ist es wahrscheinlich der aufgrund der vielen Chancen zu geringe Sieg. Egal. Die 3 Punkte bleiben in Homberg!

Weiter geht es am kommenden Sonntag in Hilden.

Startaufstellung:

(26) Philipp Gutkowski, (3) Aaron Addo, (5) Johannes Sabah, (7) Samuel Owusu Addai, (8) Ahmed-Malik Uzun, (13) Ren Ishizaki, (15) Kaito Nakamikawa, (16) Sakaki Ota, (17) Clinton Asare, (19) Justin Walker, (21) Dennis Abrosimov


Den StadionKurier zum heutigen Spiel kann man wie gewohnt "online" abrufen, einfach hier klicken. Im Spielerportrait stellen wir diesmal Samuel Owusu Addai vor.

pm (456 )

       
       
       
       


Fotos: Ulrich Laakmann
Weitere Meldungen
04.12.2022 
Homberg hadert wieder mit der Chancenverwertung
Zum letzten Heimspiel der Hinrunde einer sportlich schwierigen Saison, ist der 10. Platzierte der Obe...
 
01.12.2022 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - 1. FC Monheim Sonntag, 14.15 Uhr, PCC-Stadion Das letzte Heimspiel des...
 
27.11.2022 
1. FC Kleve - VfB Homberg 3:1 (0:1)
Das Auswärtsspiel beim 1. FC Kleve hat unsere Oberligamannschaft heute trotz einer frühen Führung leider verlore...
 
24.11.2022 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: 1. FC Kleve - VfB Homberg Sonntag, 14.30 Uhr, Eroglu-Arena, Bresserbergstraße 49, 47533 Kl...
 
17.11.2022 
Was ist los am Wochenende?
Am Totensonntag finden im Amateurbereich so gut wie keine Spiele statt, unsere drei Seniorenmannschaften sind daher spielfre...
13.11.2022 
VfB setzt Ausrufezeichen!
Mit dem heutigen Gast TuRU Düsseldorf kommt der direkte Tabellennachbar in das PCC-Stadion. Den Zuschauern sollte hier einig...
 
10.11.2022 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - TuRU Düsseldorf Sonntag, 14.30 Uhr, PCC-Stadion Wer hätte vor dem Sa...
 
06.11.2022 
VfB Hilden - VfB Homberg 3:1 (0:0)
Leider ist die kleine Serie von drei Spielen ohne Niederlage gerissen, vom Auswärtsspiel beim VfB Hilden ist unsere...
 
03.11.2022 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Hilden - VfB Homberg Sonntag, 15.30 Uhr, Hoffeldstraße 106, 40721 Hilden Nachle...
 
27.10.2022 
Was ist los am Wochenende?
Wenn nicht jetzt - wann dann? Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - ETB Schwarz-Weiß Essen Sonntag, 15.0...