Homberg, 21.11.2020
VfB Homberg - Rot-Weiss Essen 0:4 (0:3)

Am sechzehnten Spieltag der Regionalliga West, der erfreulicherweise nicht eine einzige Spielabsage zu verzeichnen hatte, hat der VfB Homberg gegen Rot-Weiss Essen 0:4 verloren. Der Sieg der Gäste war zweifellos verdient, aber das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf keineswegs wieder. Die Gelb-Schwarzen zogen sich gegen den haushohen Favoriten durchaus gut aus der Affäre und belegen in der Tabelle weiterhin einen Nichtabstiegsplatz.

Gegenüber dem 2:0-Sieg in Lotte nahm Trainer Sunay Acar eine Änderung vor, Said Harouz - in der A-Jugend für RWE am Ball - löste Samed Yesil ab. Die Gastgeber lagen schnell zurück, Goalgetter Simon Engelmann traf nach drei Minuten zum 0:1. Harouz hätte im Gegenzug ausgleichen können, aber der Ball versprang auf dem holprigen Rasen. Gute Offensivaktionen von Nicolas Hirschberger, Marvin Lorch oder Pascale Talarski verpufften immer im letzten Moment - in den entscheidenden Situationen hatten die Profis aus Essen die Nase vorn. Entsprechend war der Tabellenführer auch effektiver, in der ersten Halbzeit schoß man viermal auf das Homberger Tor und erzielte damit drei Treffer. Marcel Platzek hämmerte den Ball aus kurzer Distanz sehenswert und unhaltbar unter die Latte, Sandro Plechaty nutzte einen kollektiven Fauxpas - nach einem schnell ausgeführten Freistoß sahen die Gelb-Schwarzen nur zu -, um das 0:3 zu erzielen. Optisch war das Spiel ausgeglichen, die Spielanteile wohl fifty-fity - aber zur Pause stand es 0:3.

Nach dem Seitenwechsel lief es ähnlich. Die Einwechslungen von Danny Rankl und Samed Yesil sowie eine taktische Umstellung zeigten "optisch" Früchte - aber wieder hatten die Rot-Weissen in letzter Konsequenz immer das bessere Ende für sich. Und als Simon Engelmann nach einem VfB-Stellungsfehler frei vor Philipp Gutkowski auftauchte, stand es 0:4, wie im Vorjahr - damals noch im Trikot des SV Rödinghausen - schnürte die "Tormaschine" einen Doppelpack. Der VfB Homberg ließ sich nicht hängen und gab sich zu keiner Zeit des Spiels auf, aber am Ende mußte man die Effektivität und größere Cleverness der Gäste anerkennen. Das 0:4 klingt übel, doch die Gelb-Schwarzen sollten das heutige Geschehen abhaken und die nächsten Aufgaben mit Optimismus angehen.

Weiter geht es am Mittwoch beim SC Wiedenbrück.

VfB Homberg: Gutkowski - Antonaci (46. Rankl), Malcherek, Kogel, Koenders - Lorch, Mohammad (86. Asare), Jafari (78. Nowitzki), Hirschberger - Talarski, Harouz (46. Yesil)

Tore: 0:1 (3.) Engelmann, 0:2 (21.) Platzek, 0:3 (36.) Plechaty, 0:4 (55.) Engelmann

Schiedsrichter: Felix Weller (Neunkirchen)

Zuschauer: 0

Den StadionKurier zum heutigen Spiel kann man wie gewohnt "online" abrufen, einfach hier klicken. Im Spielerportrait stellen wir diesmal Nurettin Kayaoğlu vor.

pjg (652 )

       
       
       
       
       
       
       
    

Fotos: Michael Ketzer / Christiane Trömer
Weitere Meldungen
10.04.2021 
1. FC Köln U21 - VfB Homberg 5:2 (1:2)
Der VfB Homberg hat heute das Auswärtsspiel bei der U21 des 1. FC Köln deutlich verloren und steht in der Tabell...
 
09.04.2021 
Markus auf der Heiden hat verlängert
Seit knapp zwei Monaten ist Markus auf der Heiden am Rheindeich tätig und daran wird sich zumindest bis Mitte 2022...
 
09.04.2021 
Was ist los am Wochenende?
Regionalliga West: 1. FC Köln U21 - VfB Homberg Samstag, 14.00 Uhr, Franz-Kremer-Stadion, Franz-Kremer-Allee 1, 5...
 
08.04.2021 
Im Sommer kommt ein neuer Torwart
Der VfB Homberg arbeitet weiter engagiert am Kader der ersten Mannschaft für die Spielzeit 2021/2022. Noch ist offen,...
 
07.04.2021 
VfB Homberg - Alemannia Aachen 0:2 (0:1)
Klirrende Kälte, ein auf Grund des Wintereinbruchs extrem tiefer und damit kraftraubender Boden, kein Publikum...
07.04.2021 
Kingsley Marcinek hat verlängert
Die Personalplanungen des VfB Homberg laufen weiter auf Hochtouren, es soll auch 2021/2022 ein schlagkräftiges Team - ...
 
05.04.2021 
Was ist los am Mittwoch?
Regionalliga West: VfB Homberg - Alemannia Aachen Mittwoch, 19.30 Uhr, PCC-Stadion - Zuschauer sind nicht zugelass...
 
03.04.2021 
Wuppertaler SV - VfB Homberg 2:1 (0:1)
Mit leeren Händen mußte unsere erste Mannschaft heute den Heimweg aus dem bergischen Land antreten, im Stadion a...
 
03.04.2021 
Eine gute Nachricht in Sachen "Sponsoring"
Der VfB Homberg darf sich über den Abschluß eines neuen Sponsoringpaketes freuen: In der kommenden Saison 20...
 
01.04.2021 
Was ist los am Osterwochenende?
Regionalliga West: Wuppertaler SV - VfB Homberg Ostersamstag, 14.00 Uhr, Stadion am Zoo, Hubertusallee 4, 42...
 

 

 

 



d