Homberg, 21.05.2024
U10 verteidigt in Baerl die Tabellenführung

Heute ging es zum nachgeholten und vorletzten Saisonspiel auswärts beim starken Tabellenzweiten TuS Baerl 1896/1919. Bei wolkenverhangenem Himmel stand auf dem Naturrasen im Duisburger Nord-Westen ein entscheidendes Spiel in der Meisterschaft der Kreisklasse 3 an. Die Spannung des Spiels ließ sich auch daran festmachen, dass trotz schlechtester Wetterprognose viele Nicht-Eltern zur Platzanlage pilgerten. Mit zwei Punkten Vorsprung auf den Verfolger, einen Spieltag vor Schluss, hieß es: Verlieren verboten!

Diese herausfordernde Aufgabe gingen wir mit folgender Startformation an:

Elias (TW), Muhammed, Phil, Jonas, Matthias, Mohamad und Emil

Allzeit bereit am Spielfeldrand positionierten sich:

Eric (TW), Arian, Isa, Mirza, Amar und Linus

Das Spiel ging unter lautem Anfeuern beider Fanlager los und die ersten Chancen ergaben sich auf Seiten der Jungs in schwarz-gelb. Diese wurden jedoch auf dem etwas holprigen und feuchten Naturrasen nicht sauber ausgespielt. Aber die richtige Einstellung schien vorhanden zu sein. Doch in der dritten Minute mussten wir uns dann schütteln, als der Baerler Kapitän bei einem Steckpass durch die Mitte durchbrach und unter großem Jubel zum 1:0 für die Gastgeber einschob. Aber unsere U10 war nicht allzu lange davon beeindruckt. Wütende Angriffe über beide Flügel führten zu Chancen und zahlreichen Einwürfen und Eckbällen. Und so war es mehr als verdient, als Emil zwei dieser Angriffe zum Doppelpack in der 9. und 11. Minute nutzte und auf 1:2 stellte. Danach hatten wir das Spiel im Wesentlichen im Griff und verpassten es, weitere Chancen sauber auszuspielen und die Führung auszubauen. Und so ging es mit der knappen Führung zum Pausentee.

Nachdem die Pause durch Platzregen und Hagel etwas länger angesetzt werden musste, setzten die Teams ihr Spiel ebenso energisch wie in der ersten Halbzeit fort. Die schnellen Flügelspieler der Baerler und der Kapitän, der in der Mitte die Fäden zog, wurden konsequent wegverteidigt. Einige Chancen zum 3:1 ließen wir liegen. Und so war es sogar etwas überraschend, dass in der 36. Minute nach einem Pressschlag eine Bogenlampe zum 2:2 im Winkel einschlug. Das brachte uns eine Zeit lang völlig aus dem Konzept und der TuS erspielte sich eine Reihe guter Chancen. Als der Spielmacher der Hausherren in der 41. Minute plötzlich frei auf Elias zulief, kam Jonas mit einer rettenden Grätsche zu spät und verursachte einen berechtigten Elfmeter. Die Kicker in blau ließen sich diese Chance nicht entgehen und netzten neun Minuten vor Schluss unhaltbar zur 3:2 Führung ein.

In diesem Moment bewarben sich gleich zwei Spieler des Teams um den Titel "Spieler der Saison". Da die Baerler schnelle und ballsichere Stürmer hatten, die permanent Gefahr ausstrahlten, veränderten wir bewusst so wenig wie möglich in der gut agierenden Defensive. Das passierte zum Nachteil von Eric und Linus, die deshalb heute keine Minute auf dem Platz standen. Und als in der 41. Minute durch die Führung der Hausherren der Traum der Meisterschaft zu zerplatzen drohte, waren gleich vier Spieler auf und neben dem Platz von den vielen Emotionen überfordert und brachen in Tränen aus. Da waren es Linus und Eric, die aufhalfen, auf Schultern klopften und aufforderten, die Köpfe hochzunehmen und bis zum Schluss zu kämpfen.

Der Ruck der beiden ging durch die Mannschaft und die schwarz-gelben Kicker griffen wütend an. Einer dieser Angriffe brachte eine Flanke aus dem Halbfeld hervor, die am erhobenen Arm eines Baerler Spielers vor dem Tor endete. Pfiff, Elfmeter, vier Minuten vor Schluss. Vielleicht noch die Grätsche aus der 41. Minute im Kopf, schnappte Jonas sich den Ball und schoss ihn mit Wucht in die Maschen. Die hinter dem Tor platzierten Eltern gingen erst kurz in Deckung, weil unklar war, ob das Netz hält und schrieen danach den Jubel auf den Platz.

Ohne weitere Chancen lief die Spielzeit danach ab. Nach tröstenden Worten an den starken Gegner feierte unsere U10 das hart umkämpfte Unentschieden, mit dem sie am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den 1. FC Lintfort die Meisterschaft in der eigenen Hand haben.

Übrig bleibt ein vor Stolz platzendes Trainerteam. Stolz über die unglaubliche Größe von Eric und Linus zugunsten des Team-Spirits, über das erneute Zurückkommen gegen einen starken Gegner und über eine Mannschaft, die als jüngstes Team der Liga am letzten Spieltag weiterhin die Möglichkeit hat, ungeschlagen Meister zu werden.


MiRoll ( )
Weitere Meldungen
17.06.2024 
U12 mit 2 Testspielen am Wochenende
Am Samstag spielte unsere U12 gegen die 2013er von Hamborn 07. Wir zeigten von Anfang an eine sehr ordentliche Lei...
 
11.06.2024 
Ungefährdeter 7:0 Heimsieg gegen Weeze
Spielbericht: Die Anspannung vor dem Spiel war zu spüren, als das Trainerteam die taktische Ausrichtung an...
 
09.06.2024 
Starkes Turnier in Bottrop!
Heute war unsere U12 zu Gast beim VfB Bottrop. Auf der schönen Anlage wurde ein stark besetztes Turnier veranstaltet. Ein ...
 
02.06.2024 
Erfolgreiches Wochenende für die neue U12!
Mit einem Testspiel gegen Arminia Klosterhardt und einem Turnier startete unsere neue U12 in die Vorbereit...
 
28.05.2024 
Saisonende und Couch? Weit gefehlt!
Mit dem Sieg über TV Kapellen und der Festigung des dritten Tabellenplatzes geht die U18 von Homberg nach der Sais...
28.05.2024 
Verpasste Chancen: Homberg unterliegt trotz Dominanz 2:0
Spielbericht 28. Spieltag Am 28. Spieltag musste sich Homberg in einem nervenaufreibenden S...
 
26.05.2024 
U 12 - VfB Homberg - 1.FC Lintfort 0:0 - Ungeschlagen durch die Saison 23/24
Am 25.05.2024 traf die U 12 auf den 1.FC Lintfort. Die Gäste kamen mit ei...
 
25.05.2024 
U13 - Starker Saisonabschluss!
Im letzten Meisterschaftsspiel der Niederrheinliga empfingen wir den Meister, den Nachwuchs von SUS Dinslaken. Schon vor...
 
25.05.2024 
U10 wird ungeschlagen Meister - 12:2 gegen den 1. FC Lintfort
Heute stand nach dem aufregenden Spiel in Baerl am heimischen Rheindeich der letzte Spiel...
 
20.05.2024 
U11 gewinnt Pfingstturnier bei Borussia Veen
Bei bestem Fußballwetter trat unsere U11 auf dem Traditionsturnier bei Borussia Veen an und kämpfte am P...