Homberg, 27.03.2024
SV Sonsbeck - VfB Homberg 1:1 (0:1)

Nach dem insgesamt eher schwachen Auftritt gegen Union Nettetal zeigte der VfB Homberg in Sonsbeck - gerade in der ersten Hälfte - ein gutes Oberligaspiel. Thorsten Kogel fiel durch die fünfte gelbe Karte aus und zu den zahlreichen Verletzten gesellte sich kurzfristig auch noch Heni Ben Salah dazu. So nahm Lukas Meyer aus unserer A-Jugend einen der freien Plätze auf der Auswechselbank ein.

Vor gut 400 Zuschauern entwickelte sich dann tatsächlich ein Spiel auf ein Tor. Der VfB dominierte die Partie nach Belieben und man hatte phasenweise den Eindruck eines Klassenunterschiedes. Aber wie auch gegen Nettetal „leidet“ der VfB unter einer katastrophalen Chancenauswertung. Zur Pause musste das Spiel mit 3 oder gar 4:0 entschieden sein, aber nur Julian Bode gelang in der 13. Minute die Homberger Führung.

Nach der Halbzeitpause kam Sonsbeck dann aber neu eingestellt und hochmotiviert zurück und es entwickelte sich tatsächlich noch ein Spiel auf Augenhöhe. Die Gastgeber hatten zwischen der 45. und 60. Minute deutlich mehr Ballbesitz und konnten das Spiel so mehr in die Homberger Hälfte verlegen, ohne sich allerdings Torchancen zu erspielen. Und es waren mangelhaft zu Ende gespielte Konter der Gelb-Schwarzen, die Sonsbeck im Spiel ließen. Es kam, wie es kommen musste: Wie schon gegen Nettetal leitete ein individueller Fehler den Ausgleich durch einen Schuss von Ruben Martens ein. Die Gäste versuchten es noch einmal durch Ota, der einen Kopfball aus kurzer Distanz nicht über die Linie bringen konnte, aber am Ende blieb es in einer sehr fairen Partie beim 1:1-Unentschieden, mit dem der VfB sicherlich weniger gut leben kann als der SVS.

Besonders zu erwähnen ist noch der tadellose Auftritt des Schiedsrichtergespanns um Cedrik Pelka, der die Partie mit seinen beiden Assistenten völlig „unaufgeregt" über die 90 Minuten leitete. Klasse Partie! Auch das Comeback der länger verletzten Nabil Jaouadi und Tim Ulrich war aus VfB-Sicht sehr positiv.

(Wolfgang Graf)

VfB Homberg: Hersey - Iwata, Scheibe, Hohmann, Walker - Akhal (78. Jaouadi), Thissen - Ota, Bode (78. Redam), Bartu (93. Fukushima) - Gomez Dimas (89. Ulrich)

Tore: 0:1 (13.) Bode (13.), 1:1 (75.) Martens

Schiedsrichter: Cedric Pelka (DJK Rüttenscheider SC Essen)

Zuschauer: 450

PJG ( )

       
       
       
   

Fotos: Ulrich Laakmann
Weitere Meldungen
18.04.2024 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: DJK Adler Union Frintrop - VfB Homberg Sonntag, 15.00 Uhr, BSA Am Wasserturm, Frintroper St...
 
15.04.2024 
Informationen zu unserer Facebook-Seite
Was ist denn da passiert? Wir wissen selbst nicht so ganz genau, warum unsere wohlbekannte Facebook-Seite nicht...
 
14.04.2024 
VfB Homberg 4:0 TSV Meerbusch
Der 27. Spieltag steht an und der stark Abstieg bedrohte TSV Meerbusch ist zu Gast am Rheindeich. Die Gäste aus Mee...
 
11.04.2024 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - TSV Meerbusch Sonntag, 15.00 Uhr, PCC-Stadion Nach dem 1:1-Unentschied...
 
06.04.2024 
VfB Homberg 2:0 SF Hamborn 07
Sommerliches Wetter und volles Haus. Beste Bedienungen für das Duisburger Derby. Der VfB legt stark los und lässt se...
04.04.2024 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - Sportfreunde Hamborn 07 Samstag, 18.00 Uhr, PCC-Stadion Mit der Empfeh...
 
26.03.2024 
Was ist los über Ostern?
Antwort auf die traditionelle Frage in der Überschrift: Ziemlich wenig. Aber natürlich haben sich die Mannschaften des VfB ...
 
24.03.2024 
VfB Homberg 0:1 SC Union Nettetal
Ein zu meist ereignislose Spiel bekamen die Zuschauer beim regnerischem Wetter im ersten Durchgang zu sehen. Der Ba...
 
21.03.2024 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - SC Union Nettetal Sonntag, 15.00 Uhr, PCC-Stadion Aktuell steht unsere...
 
14.03.2024 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB 03 Hilden - VfB Homberg Sonntag, 15.30 Uhr, Hoffeldstraße 106, 40721 Hilden Nac...