Homberg, 07.12.2019
VfB Homberg - Bergisch Gladbach 09 0:2 (0:1)

Tristesse am Rheindeich: Der VfB Homberg hat das Duell der im Sommer aufgestiegenen Kellerkinder gegen Bergisch Gladbach 09 0:2 verloren. Vor der Saison-Minuskulisse von 450 Zuschauerinnen und Zuschauern haben die Gelb-Schwarzen den erhofften Schritt in Richtung der Nichtabstiegsplätze verpaßt, der Rückstand auf den Wuppertaler SV beträgt fünf Zähler.

Gegenüber dem letzten Spiel in Mönchengladbach nahm Trainer Stefan Janßen zwei Änderungen an der Startelf vor: Marvin Lorch und Pierre Nowitzki lösten Thorsten Kogel und Markus Wolf ab, die neben Keeper Robin Offhaus, Durim Berisha, Metin Kücükarslan, Danny Rankl und Colin Schmitt auf der Bank Platz nahmen. Ahmad Jafari, Nurettin Kayaglu und Can Serdar gehörten nicht zum Kader. Die Gastgeber begannen durchaus schwungvoll, Pierre Nowitzki vergab die erste Möglichkeit. Doch die in rot angetretenen 09er zwangen auf der anderen Seite Justin Walker zu einer starken Reaktion gegen Metin Kizil (8.), wenig später verhinderte Mike Koenders gegen Milo Mc Cormick spektakulär das 0:1 (11.). Nach einer halben Stunde erspielten sich die Homberger ein Übergewicht und kamen zu Chancen: Patrick Dertwinkel wurde im Fünfmeterraum gestoppt, der Nachschuß von Cagatay Kader flog knapp über das Tor (35.). Eine Flanke von Justin Walker wurde in letzter Sekunde entschärft (37.), ein Schuß von Marvin Lorch knapp geblockt. Pierre Nowitzki nahm einen abgewehrten Ball direkt und traf die Latte - dann stand es plötzlich 0:1: Nach einer Flanke von der linken Seite stand Metin Kizil am langen Pfosten frei und lenkte den Ball an den herbeistürzenden Koray Kacinoglu und Robin Urban vorbei ins Netz. Zur Pause hätte es sogar 0:2 stehen können, doch Walker blockte einen Schuß Daniel Spiegel zur Ecke. In der Halbzeit verstanden die VfB-Fans die Welt nicht mehr, hatten die Hoffnung auf eine Wende aber noch längst nicht aufgegeben.

Nach dem Wiederanpfiff stand Markus Wolf für Ferdi Acar auf dem Feld, der VfB Homberg drängte auf den Ausgleich. Doch außer einem Schuß von Cagatay Kader, der knapp am rechten Pfosten vorbei ging, gab es 25 Minuten lang kaum nennenswerte Gelegenheiten. Justin Walker dribbelte sich an drei Mann vorbei in den Strafraum, sein Abschluß aber verfehlte das Tor (68.). Drei Minuten später war es wieder Walker, der sich ein Herz faßte und abschloß, diesmal gab es eine Ecke. Kapitän Dennis Wibbe wurde mehrfach im "Sechzehner" geblockt - und dann stand es 0:2: Nach einer Flanke von der linken Seite erwartete die VfB-Abwehr wohl einen Abseitspfiff, der aber blieb aus und der kurz zuvor eingewechselte Kevin Dabo konnte in aller Ruhe den Ball annehmen, sich umdrehen und an Philipp Gutkowski vorbei den Endstand herstellen. Danny Rankl hätte um ein Haar verkürzt, Daniel Spiegel rettete auf der Linie (87.). Eine Minute später zeigte 09-Keeper Michael Cebulla sein Können und parierte einen Schuß von Justin Walker. Das war es dann: Nach einer dreiminütigen Nachspielzeit beendete der nicht immer nachvollziehbar pfeifende Schiedsrichter Alexander Busse eine schwache Regionalliga-Begegnung, anschließend feierten die Gäste mit ihren wenigen mitgereisten Fans den dank ihrer Effizienz nicht unverdienten Auswärtssieg.

Am kommenden Freitag endet das Fußballjahr 2019 für unsere Regionalliga-Mannschaft mit einem Auswärtsspiel bei Rot-Weiss Essen.

VfB Homberg: Gutkowski - Kacinoglu (61. Schmitt), Urban, Koenders, Walker - Lorch, Dertwinkel, Acar (46. Wolf), Nowitzki (80. Berisha) - Wibbe, Kader (68. Rankl)

Tore: 0:1 (39.) Kizil, 0:2 (77.) Dabo

Schiedsrichter: Alexander Busse (Leichlingen)

Zuschauer: 450

Den StadionKurier zum heutigen Spiel kann man wie gewohnt "online" abrufen, einfach hier klicken.

PjG (530 )
Weitere Meldungen
18.01.2020 
VfB Homberg - SV 19 Straelen 5:4 (1:3)
- Mehr Fotos -

"Das ist ja nur ein Testspiel", war heute in der Pause des Freundscha...
 
16.01.2020 
Was ist los am Wochenende?
Freundschaftsspiel: VfB Homberg - SV 19 Straelen Samstag, 14.00 Uhr, PCC-Stadion (Rasen oder Kunstrasen) M...
 
15.01.2020 
VfB Homberg - 1. FC Bocholt 2:2 (1:0)
Heute war Oberligist 1. FC Bocholt am Rheindeich zu Gast, bei teilweise regnerischem Wetter war es für unser Regi...
 
14.01.2020 
Nurettin Kayaoglu verläßt den VfB Homberg
Das ist ein Ding: Nurettin Kayaoglu verläßt auf eigenen Wunsch den VfB Homberg und schließt sich dem TuS Halt...
 
13.01.2020 
Was ist los am Mittwoch?
Freundschaftsspiel: VfB Homberg - 1. FC Bocholt Mittwoch, 19.30 Uhr, PCC-Stadion (Kunstrasen) Der langjährig...
11.01.2020 
Hallenfußball: VfB nur Vierter
Heute ist die 34. Duisburger Stadtmeisterschaft im Hallenfußball zu Ende gegangen, den Titel sicherte sich der Du...
 
10.01.2020 
Was ist los am Samstag?
Zwischenrunde und Finalrunde stehen am Samstag bei der 34. Austragung der Duisburger Stadtmeisterschaft im Hallenfußball auf de...
 
10.01.2020 
Julien Rybacki geht zum TVD Velbert
"Er war Leistungsträger und Publikumsliebling, trug als Vorbereiter und Torschütze viel zum Erfolg des VfB Homberg ...
 
09.01.2020 
Hallenfußball: VfB ist weiter - Mit Fotos -
Heute um 17.30 Uhr ist bei der 34. Duisburger Stadtmeisterschaft im Hallenfußba...
 
09.01.2020 
Winterneuzugang: Nicolas Hirschberger
Beim Testspiel gegen die Sportfreunde Hamborn 07 hat Nicolas Hirschberger - als Gastspieler - erstmals das...