Homberg, 02.10.2022
Niederlage gegen St. Tönis

Nachdem man sich am vergangenen Wochenende in Nettetal geschlagen geben musste, sollten heute dringend 3 Punkte her, um sich ein bisschen Luft im Tabellenkeller verschaffen zu können. Zu Gast am Rheindeich war der SC St. Tönis.

Das Spiel beginnt ausgeglichen. Beide Mannschaften mit etwa gleich viel Ballbesitz versuchen, nach Ballgewinn schnell den Weg zum Tor zu suchen. Die erste Schlüsselszene dann bereits nach 12. min. Nach einem Foulspiel an der Homberger Strafraumkante zeigt Schiedsrichter Guido Tenhofen nicht auf Freistoß Homberg, sondern entscheidet auf Foul an St. Tönis. Den folgenden Freistoss kann KC Hersey noch herausragend klären, ist aber schlussendlich machtlos, als Alfred Appiah für die Gästeführung abstauben kann. Welchen Stellenwert das Spiel für beide Mannschaften hat, ist auch an den Intensiven Zweikämpfe zu spüren. Beide Mannschaften attackieren sich hart und sorgen für viele Emotionen auf dem Spielfeld. Spielerisch ist der VfB gerade im Spielaufbau viel zu unkonzentriert und schenkt selbst die einfachsten Pässe her. Nur selten kommt man gefährlich vor das gegnerische Tor. So in der 28. Spielminute, als Cedrik Hupka einen starken Doppelpass mit Dennis Abrosimov spielt, letztendlich aber an Gästekeeper Claringbold scheitert. Auf der anderen Seite hält KC Hersey den nur ein Tor Rückstand fest. Nach einer Flanke von der linken Seite kommt Branimir Gallic am 5 Meter Raum frei stehend an den Ball. KC taucht ab und hält sensationell dessen Abschluss, somit geht es mit einem Tor Rückstand in die Halbzeit.

Beide Mannschaften beginnen unverändert die zweite Halbzeit. Homberg erspielt sich weiterhin gute Torchancen, kann diese aber nicht nutzen. So ist es kurz nach Wiederanpfiff Kaito Nakamikawa der den Ball hinter die Gäste Abwehr, auf Cedrik Hupka durchstecken kann. Hupka scheitert jedoch am Gästekeeper. Diese und viele andere Szenen prägen heute das gesamte Spiel. Homberg gerade in der zweiten Halbzeit spielbestimmend, aber nutz einfach seine Chancen nicht. Sinnbildlich auch die 62. Spielminute. Ren Ishizaki wird halb rechts bedient und hat freie Fahrt Richtung Gäste Tor. Der Ball verspringt. St. Tönis schafft es so gut wie gar nicht mehr sich zu befreien und ist nur noch mit dem Verteidigen beschäftigt. Typisch für die Saison dann leider auch die 73. Spielminute. Dennis Abrosimov, möchte den Ball in einer eigentlich ungefährlichen Situation nach hinten passen, spielt den Ball allerdings nicht mit genug Druck, sodass St. Tönis den Ball abfangen kann und der freigespielte Konstantin Möllering keine Probleme hat, den Ball zum 2:0 einzuschieben. Es ist einer dieser Tage, an denen einfach nichts gelingt. Beispielhaft hier auch die 76. Spielminute. Der eingewechselte Samuel Owusu Addai läuft über die rechte Seite, lässt seinen Gegenspieler stark mit einer Finte aussteigen, nur anstatt der Ball im gegnerischen Tor zum einschlägt, fliegt dieser weit neben das Tor Richtung Rhein. Man kann wieder einmal der Mannschaft den Kampfwillen bis zum Schluss nicht absprechen. Bis zuletzt spielt man sich Chancen raus und glaubt an sich, nur nutzen können die Gelb Schwarzen an diesem Tag keine.

Die nächsten Spiele versprechen hochkarätige Mannschaften. So schon am kommenden Sonntag beim KFC Uerdingen. Vielleicht muss es gerade so ein Gegner sein, damit der berühmte „Knoten“ mal platzt. Heyhohe nur der VfB!


Tore: 0:1 Alfred Appiah 39. Spielminute, 0:2 Konstantin Möllering 74. Spielminute

Startaufstellung:

(24) KC Hersey, (2) Armel-Aurel Nkam, (5) Johannes Sabah, (6) Ahmad Jafari, (9) Cedrik Hupka, (10) Taoufiq Naciri, (13) Ren Ishizaki, (15) Kaito Nakamikawa, (16) Sakaki Ota, (19) Justin Walker, (21) Dennis Abrosimov

Den StadionKurier zum heutigen Spiel kann man wie gewohnt "online" abrufen, einfach hier klicken. Im Spielerportrait stellen wir diesmal Armel-Aurel Nkam vor.

pm (435 )
Weitere Meldungen
08.12.2022 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: FC Kray - VfB Homberg Sonntag, 15.00 Uhr, KrayArena, Buderusstraße 20a, 45307 Essen ...
 
04.12.2022 
Homberg hadert wieder mit der Chancenverwertung
Zum letzten Heimspiel der Hinrunde einer sportlich schwierigen Saison, ist der 10. Platzierte der Obe...
 
01.12.2022 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - 1. FC Monheim Sonntag, 14.15 Uhr, PCC-Stadion Das letzte Heimspiel des...
 
27.11.2022 
1. FC Kleve - VfB Homberg 3:1 (0:1)
Das Auswärtsspiel beim 1. FC Kleve hat unsere Oberligamannschaft heute trotz einer frühen Führung leider verlore...
 
24.11.2022 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: 1. FC Kleve - VfB Homberg Sonntag, 14.30 Uhr, Eroglu-Arena, Bresserbergstraße 49, 47533 Kl...
17.11.2022 
Was ist los am Wochenende?
Am Totensonntag finden im Amateurbereich so gut wie keine Spiele statt, unsere drei Seniorenmannschaften sind daher spielfre...
 
13.11.2022 
VfB setzt Ausrufezeichen!
Mit dem heutigen Gast TuRU Düsseldorf kommt der direkte Tabellennachbar in das PCC-Stadion. Den Zuschauern sollte hier einig...
 
10.11.2022 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - TuRU Düsseldorf Sonntag, 14.30 Uhr, PCC-Stadion Wer hätte vor dem Sa...
 
06.11.2022 
VfB Hilden - VfB Homberg 3:1 (0:0)
Leider ist die kleine Serie von drei Spielen ohne Niederlage gerissen, vom Auswärtsspiel beim VfB Hilden ist unsere...
 
03.11.2022 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Hilden - VfB Homberg Sonntag, 15.30 Uhr, Hoffeldstraße 106, 40721 Hilden Nachle...