Homberg, 25.09.2022
VfB verliert zwei Spieler und das Spiel in Nettetal

Der 10. Spieltag der Oberliga Niederrhein steht an. Nachdem man in der „Englischen Woche“ bei den spielen gegen den TVD Velbert und die Sportfreunde Baumberg nur einen Punkt verbuchen konnte, möchte man gegen Union Nettetal nun wieder dreifach punkten.

Es entwickelt sich vor knapp 200 Zuschauern von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften sind darauf bedacht, den Ball möglichst schnell nach vorne zu spielen, wodurch ein schnelles und intensives Spiel den Zuschauern geboten wird. Trotz der Angriffsbemühungen auf beiden Seiten bleiben Torchancen Mangelware. Die Erste entscheiden Spielszene entsteht dann nach einem harmlosen Foul von Clinton Asare. Asare wird von seinem gefoulten Gegenspieler verbal angegangen und möchte ihn mit dem Arm wegschieben, hierbei trifft er seinen Gegenspieler mit der Hand im Gesicht. Nach Beratung zwischen dem Linienrichter und dem Schiedsrichter, entscheidet dieser auf die Rote Karte und schickt Clinton Asare bereits nach 18 Spielminuten vorzeitig unter die Dusche. Mit einem Mann weniger auf dem Platz wird die Aufgabe nun natürlich nicht leichter. Trotz der personellen Unterzahl spielt der VfB weiterhin gut mit, gerät allerdings nach 28 Spielminuten in Rückstand. Ein Eckball von der rechten Seite wird in Richtung Elfmeterpunkt geschlagen, wo Nico Zitzen den Ball auf das VfB Tor schießen kann. Der Ball springt noch einmal auf und landet schlussendlich im Netz. So ging es auch in die Halbzeit.

Stefan Janßen schickt zur zweiten Halbzeit die Mannschaft unverändert auf das Feld, die ähnlich wie die erste Halbzeit beginnt. Ein aufeinandertreffen auf Augenhöhe mit vielen offensiven Aktionen. Das der VfB hier mit einem Spieler weniger agiert, ist nicht zu sehen. Einzig und allein der Mangel an hochkarätigen Torchancen sorgt bis hierhin dafür, dass man weiterhin einem Rückstand hinterherläuft. Besser machen es die Hausherren in der 60. Spielminute. Nach einem Einwurf behindern sich Pablo Overfeld und Johannes Sabah gegenseitig beim Abwehrversuch, sodass der Ball durchrutscht und plötzlich Justin Walker sich alleine gegenüber zwei Nettetalern stehen sieht. Auf höhe des Strafraums wird der Ball quer gespielt und Drilon Istrefi hat keine Mühe, den Ball zum 2:0 zu platzieren. Als wenn der Tag für den VfB nicht schon schlecht genug läuft, geht Pablo Overfeld ohne Gegnereinwirkung plötzlich zu Boden und hält sich mit großen Schmerzen den Fuß. Zur näheren Diagnostik muss er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden und wird sicherlich dem VfB in nächster Zeit nicht zur Verfügung stehen. Auch wenn sich heute gefühlt alles gegen den VfB gewendet hat, spielt die Mannschaft weiter nach vorne und glaubt weiterhin an sich. So ist es nur folgerichtig, dass man in der 75. Spielminute sich den Anschlusstreffer erarbeitet. Jafari läuft zentral im Mittelfeld, als er den startenden Kaito Nakamikawa sieht. Mit einem präzisen Lupfer, schaltet Jafari die gesamte Union Abwehr aus und bedient Kaito, der den Ball im Tor versenkt. Ab jetzt spielt nur noch der VfB. Nettetal ist weit zurückgezogen und versucht die knappe Führung über die Zeit zu bringen. Das Homberg seit der 18. Spielminute mit einem Mann weniger auf dem Platz steht, ist dem Spiel nicht anzusehen. Homberg macht zu diesem Zeitpunkt den deutlich fitteren Eindruck. Immer wieder gelingen Abschlüsse auf das Tor, jedoch gelingt es nicht, den hochverdienten Ausgleich zu erzielen.

So muss man sich nach 90 Minuten in Nettetal knapp geschlagen geben. Wie das Spiel gelaufen wäre, wenn man sich über die gesamte Spielzeit mit 11 gegen 11 hätte messen können, bleibt reine Vermutung. Insgesamt zeigt die Mannschaft jedoch Moral und war mit einem Mann weniger oft Spielbestimmend. Leider ist es bis zu diesem Zeitpunkt nicht gelungen, die Schwächen im Torabschluss und die individuellen Fehler, die zu oft die Gäste zu Toren einladen, abzustellen. Nach dem Umbruch aus der Regionalliga war es klar, dass es eine schwere Saison werden würde, es geht nun auch darum, weiterhin positiv von Spiel zu Spiel zu denken und die nächsten Punkte einzufahren. Am besten direkt schon am nächsten Sonntag, wenn St. Tönis um 15 Uhr im PCC Stadion zu Gast ist.

Startaufstellung:

(24) KC Hersey, (4) Pablo Overfeld, (5) Johannes Sabah, (6) Ahmad Jafari, (8) Ahmed-Malik Uzun, (13) Ren Ishizaki, (15) Kaito Nakamikawa, (16) Sakaki Ota, (17) Clinton Asare, (19) Justin Walker, (21) Dennis Abrosimov

pm (485 )

       
       
       
   

Fotos: Pierre Mark
Weitere Meldungen
08.12.2022 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: FC Kray - VfB Homberg Sonntag, 15.00 Uhr, KrayArena, Buderusstraße 20a, 45307 Essen ...
 
04.12.2022 
Homberg hadert wieder mit der Chancenverwertung
Zum letzten Heimspiel der Hinrunde einer sportlich schwierigen Saison, ist der 10. Platzierte der Obe...
 
01.12.2022 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - 1. FC Monheim Sonntag, 14.15 Uhr, PCC-Stadion Das letzte Heimspiel des...
 
27.11.2022 
1. FC Kleve - VfB Homberg 3:1 (0:1)
Das Auswärtsspiel beim 1. FC Kleve hat unsere Oberligamannschaft heute trotz einer frühen Führung leider verlore...
 
24.11.2022 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: 1. FC Kleve - VfB Homberg Sonntag, 14.30 Uhr, Eroglu-Arena, Bresserbergstraße 49, 47533 Kl...
17.11.2022 
Was ist los am Wochenende?
Am Totensonntag finden im Amateurbereich so gut wie keine Spiele statt, unsere drei Seniorenmannschaften sind daher spielfre...
 
13.11.2022 
VfB setzt Ausrufezeichen!
Mit dem heutigen Gast TuRU Düsseldorf kommt der direkte Tabellennachbar in das PCC-Stadion. Den Zuschauern sollte hier einig...
 
10.11.2022 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - TuRU Düsseldorf Sonntag, 14.30 Uhr, PCC-Stadion Wer hätte vor dem Sa...
 
06.11.2022 
VfB Hilden - VfB Homberg 3:1 (0:0)
Leider ist die kleine Serie von drei Spielen ohne Niederlage gerissen, vom Auswärtsspiel beim VfB Hilden ist unsere...
 
03.11.2022 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Hilden - VfB Homberg Sonntag, 15.30 Uhr, Hoffeldstraße 106, 40721 Hilden Nachle...