Homberg, 29.07.2018
VfB Homberg - Sportfreunde Hamborn 07 4:2 (1:1)

Bei einmal mehr hochsommerlichen äußeren Bedingungen hat der VfB Homberg sein vorletztes Vorbereitungsspiel auf die Oberliga-Saison 2018/2019 bestritten und den ambitionierten Bezirksligisten Sportfreunde Hamborn 07 4:2 (1:1) geschlagen. Die Gastgeber waren optisch durchweg überlegen und spielten auch deutlich mehr Torchancen heraus als die "Löwen", waren im Abschluß aber zu umständlich und manchmal auch glücklos. Nach einer starken Strafraumaktion von Dennis Wibbe donnerte Julien Rybacki den Ball aus 23 Metern sehenswert in die Maschen, kurz vor dem Seitenwechsel war VfB-Keeper Philipp Gutkowski gegen einen Nahdistanzschuß von Tim Keinert machtlos.

Nach dem Wiederanpfiff - Trainer Stefan Janßen hatte zur Halbzeit nur eine personelle Änderung vorgenommen - lief es ähnlich weiter, doch nun fielen auch Tore. Ein toller Freistoß des eingewechselten Emre Demircan sorgte für das 2:1, Thorsten Kogel - heute 45 Minuten als Sechser und dann noch 25 Minuten als rechter Verteidiger aktiv - sorgte für das 3:1. Jerome Manca traf nach einem ansehnlichen Angriff zum 4:1, bevor die Hamborner durch Kai-Stefan Neul eine Unaufmerksamkeit der Homberger Defensive zum 4:2 nutzten. Philipp Gutkowski, der nach einer guten Stunde mit einer überragenden Doppel-Reaktion das zweite Gegentor verhindert hatte, war machtlos.

Ob die heutige Startaufstellung Rückschlüsse auf die zu erwartende "Stammelf" zuläßt? Das weiß nur Trainer Stefan Janßen - und der hält seine Karten gerne bedeckt. Außerdem fehlten mit Felix Clever und Metin Kücükarslan zwei Akteure, die ihre Blessuren ausheilen. Neue Gedanken kann man sich am Dienstag machen, dann ist Westfalenligist TuS Sinsen am Rheindeich zu Gast (Rot-Weiß Oberhausen hat abgesagt). Und in einer Woche steht mit der Pokalbegegnung beim TSV Wachtendonk-Wankum das erste Pflichtspiel auf dem Programm.

VfB Homberg: Gutkowski - Haub (46. Demircan), Roch (64. Schmitt), Koenders, Wolf (64. Manca), Kogel (70. Yildiz), Dertwinkel - Rybacki (64. Totaj), Wibbe (77. Knops), Walker (70. T.Kücükarslan) - Rankl (77. Buljan)

Tore: 1:0 (16.) Rybacki, 1:1 (38.) Keinert, 2:1 (50.) Demircan, 3:1 (70.) Kogel, 4:1 (80.) Manca, 4:2 (90.) Neul

Schiedsrichter: Jan-Niklas Eicholz (GSV Moers)

Zuschauer: 200

PjG (326 )
Weitere Meldungen
23.10.2018 
Niederrheinpokal: Der Wuppertaler SV kommt
· 2:3-Auswärtssieg beim TSV Wachtendonk-Wankum. Zu erwarten, trotz zwischenzeitlichen Rückstands souverän. ...
 
21.10.2018 
Saison 2018/2019 - ein Zwischenfazit
Liebe Fans, Sponsoren und Gönner des VfB Homberg, ein „Drittel“ der Saison ist gespielt und ich möchte d...
 
20.10.2018 
VfB Homberg - VfB Hilden 3:3 (0:2)
Mit dem VfB 03 Hilden stellte sich heute ein sogenannter "Angstgegner" im PCC-Stadion vor und die Gäste konnten Spit...
 
18.10.2018 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - VfB 03 Hilden Samstag, 16.00 Uhr, PCC-Stadion Oberliga-Tabellenführer ...
 
18.10.2018 
Trainer des Jahres: Stefan Janßen ist wieder nominiert
Heute hat es die NRZ veröffentlicht: Unser vor zwei Jahren als "Duisburger Trainer des Jahres" g...
14.10.2018 
SpVg. Schonnebeck - VfB Homberg 2:4 (0:2)
Wo soll das nur hinführen? Auch beim Tabellenvierten SpVg. Schonnebeck hat der VfB Homberg seine Erfolgsserie...
 
12.10.2018 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: SpVg. Schonnebeck - VfB Homberg Sonntag, 15.00 Uhr, Schetters Busch, Friedhofstraße 17a, 45...
 
10.10.2018 
Ferdi Acar ist wieder da
Oberliga-Spitzenreiter VfB Homberg hat personell noch einmal nachgelegt: Ferdi Acar kehrt an den Rheindeich zurück. Der 22 Jah...
 
10.10.2018 
VfB Speldorf - VfB Homberg 1:2 n.V. (0:1, 1:1)
Klasse: Oberliga-Spitzenreiter VfB Homberg hat auch die Pokalhürde VfB Speldorf genommen, nach dem 2:1-A...
 
08.10.2018 
Was ist los am Mittwoch?
Niederrheinpokal: VfB Speldorf - VfB Homberg Mittwoch, 19.30 Uhr, Saarner Straße 326, 45478 Mülheim an der Ruhr...