Homberg, 19.11.2017
SpVg Schonnebeck - VfB Homberg 1:1 (1:0)

Heute stand für unsere Oberliga-Mannschaft eine Reise in den Essener Nordosten auf dem Programm, die Spielvereinigung Schonnebeck war Gastgeber der Gelb-Schwarzen. In gerade Mal 600 Metern Entfernung zu einem historischen Ort - in der Huestraße steht die Wiege der Weltmarke ALDI - und ähnlich weit entfernt von der Stadtgrenze zu Gelsenkirchen ging es auf dem Kunstrasen am Schetters Busch um wichtige Meisterschaftspunkte. Die Homberger stoppten ihre Negativserie, nach zwei Niederlagen in Folge trotzte man den favorisierten Schwalben ein verdientes 1:1-Unentschieden ab. Tabellentechnisch bedeutet das für die Gäste Platz zehn mit 24 Punkten, der Abstand auf die Abstiegsränge beträgt neun Zähler.

Als Außenstehender wartet man vor den Auftritten des VfB Homberg immer wieder gespannt auf die Startaufstellung. Das liegt zum einen daran, daß Chefcoach Stefan Janßen Woche für Woche die Trainingsleistungen seiner Akteure neu bewertet und dementsprechend personell reagiert. Das liegt aber auch daran, daß Janßen in dieser Saison noch nicht ein einziges Mal aus dem Vollen schöpfen konnte, das Homberger Lazarett ist und bleibt ein wenig begeisterndes Thema. Heute gab es gegenüber der Vorwoche - wir erinnern uns ungern an das 1:4 gegen den VfB Speldorf - zwei Änderungen: Der nicht einsatzfähige Julien Rybacki sowie Colin Schmitt blieben draußen, Mike Koenders und Ferdi Acar standen in der Startelf. Zusätzlich überraschte der VfB-Coach auch noch mit seiner taktischen Anordnung: Eine flexible Fünferkette stemmte sich den Schonnebeckern entgegen, die beiden Außenverteidiger Thorsten Kogel und Justin Walker schalteten sich bei eigenem Ballbesitz aber in das Offensivspiel ein und gingen extrem weite Wege. Daß das über 90 Minuten ohne Abstriche gelang, verdient besonderen Respekt, aber auch alle anderen eingesetzten Akteure zeigten eine rundum gute Leistung.

Das Spiel war über 90 Minuten eine Auseinandersetzung auf Augenhöhe. Die Gastgeber, die zum zehnten Mal in Folge ungeschlagen blieben, nutzten ihre einzige Chance im ersten Durchgang zur Führung: Ein Weitschuß von Damian Bartsch klatschte an den linken Pfosten, den Abpraller erwischte Thomas Denker Sekundenbruchteile vor dem machtlosen Philipp Gutkowski. Die Angriffsversuch der Gäste über Valdet Totaj, Dennis Wibbe oder Ferdi Acar brachten mehrere Ecken, aber letztlich nichts wirklich Zählbares ein. In den letzten beiden Minuten vor dem Pausenpfiff verfehlte ein Schuß von Patrick Dertwinkel knapp das Gehäuse und nach einer Ecke von Justin Walker wurde Dennis Wibbe mit Mühe gebremst - das 1:0 war der Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel war Philipp Gutkowski reaktionsschnell auf dem Posten und verhinderte gegen Marc Enger das 2:0, Walker klärte anschließend zur Ecke. Auch Thomas Denker hatte eine Einschußchance, doch die Gäste hielten weiter die Balance zwischen energischer Abwehrarbeit und den Versuchen, vor dem Schonnebecker Tor in Schußposition zu kommen. Patrick Dertwinkel und Ferdi Acar scheiterten mit Weitschüssen an Marcel Grote, der Stammkeeper André Bley im Tor der Schwalben vertrat, dann kam der große Auftritt von Valdet Totaj: Der Sommer-Neuzugang aus der Bezirksliga war bei einer Ecke von der linken Seite am Mittelkreis als Absicherung postiert, sah den abgewehrten Ball auf sich zu kommen und nahm diesen direkt - ein Traumtor aus mehr als 30 Metern Entfernung führte zum 1:1-Ausgleich. Das war der Endstand, den der VfB Homberg acht Minuten lang in Unterzahl verteidigen mußte. Der starke Mike Koenders foulte einen Gegenspieler, blieb dann am Boden liegen und wollte offensichtlich verletzt ausgewechselt werden. Nach einigem Hin und Her sprang der ehemalige Cloppenburger dann auf, Schiedsrichter Maximilian Fischedick zeigte sowohl für das Foul als auch für das - so steht es im Spielbericht - Zeitspiel gelb und Koenders mußte mit gelb-rot vom Platz. Am Ende aber konnten sich die Gäste über einen verdienten Punkt freuen.

Weiter geht es für den VfB Homberg in vierzehn Tagen mit einem Heimspiel gegen TuRU Düsseldorf, in einer Woche - am Totensonntag - pausiert die Oberliga.

VfB Homberg: Gutkowski - Kogel, Dusy (65. Bock), Koenders, Welky, Walker - M.Kücükarslan - Totaj (84. Schmitt), Dertwinkel, Acar (90. Sadiklar) - Wibbe

Tore: 1:0 (22.) Denker, 1:1 (70.) Totaj

Gelb-rote Karte: Koenders (82. / Zeitspiel)

Schiedsrichter: Maximilian Fischedick (Bottrop)

Zuschauer: 225

Ein paar Fotos vom Spiel kann man sich hier ansehen. Bessere gibt`s sicher bei FuPa oder dem Reviersport...

Der Mann des Tages in Aktion: Valdet Totaj

PjG (409 )
Weitere Meldungen
15.12.2017 
Was ist los am Wochenende?
Am Wochenende geht für unsere Seniorenmannschaften das Fußballjahr 2017 zu Ende Oberliga Niederrhein: VfB Ho...
 
13.12.2017 
UPDATE: Wintervorbereitung 2017/2018
Regionalligist Viktoria Köln hat sein Vorbereitungsspiel im PCC-Stadion abgesagt, als neuen Gegner konnte Stefan J...
 
09.12.2017 
Das Spiel in Baumberg fällt aus (und mehr...)
Das für morgen angesetzte Oberliga-Spiel zwischen den Sportfreunden Baumberg und dem VfB Homberg ist am s...
 
08.12.2017 
Hallenfußball 2018
Am ersten Januar-Wochenende 2018 (04.01.2018 bis 06.01.2018) versucht der VfB Homberg, seinen Titel als Duisburger Hallenfußball-Sta...
 
07.12.2017 
Was Fast nichts ist los am Wochenende?
Abgesagt Oberliga Niederrhein: Sportfreunde Baumberg -...
03.12.2017 
VfB Homberg - TuRU Düsseldorf 1:0 (0:0)
Ein interessantes Oberliga-Spiel zweier starker Mannschaften hat der VfB Homberg heute gegen TuRU Düsseldorf ve...
 
30.11.2017 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - TuRU Düsseldorf Sonntag, 14.15 Uhr, PCC-Stadion Nach dem bemerkenswert...
 
21.11.2017 
Personalien unserer Oberliga-Mannschaft
Die Hinrunde der Oberliga-Saison 2017/2018 ist noch nicht beendet, da kann Frank Hildebrandt, der sportliche Le...
 
16.11.2017 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: SpVg Schonnebeck - VfB Homberg Sonntag, 14.30 Uhr, Sportanlage Schetters Busch, Friedhofstr...
 
13.11.2017 
Danny Rankl kehrt in die Oberliga zurück
Der VfB Homberg kann heute seine erste Neuverpflichtung für die Winterpause 2017/2018 bekanntgeben: Mit Dan...