Homberg, 10.09.2017
TV Jahn Hiesfeld - VfB Homberg 2:3 (1:2)

Wer hätte das gedacht? Mit einem 3:2-Erfolg im Gepäck kehrte der VfB Homberg heute aus Dinslaken-Hiesfeld zurück, beim favorisierten TV Jahn holten die personell gebeutelten Gelb-Schwarzen drei wichtige Zähler. Damit rangiert das Team um Kapitän Julian Dusy nach fünf Spielen mit sieben Punkten auf dem neunten Tabellenplatz.

Trainer Stefan Janßen fehlten an alter Wirkungsstätte weiterhin Mike Koenders und Jerome Manca, auch Metin Kücükarslan mußte krankheitsbedingt passen. Justin Bock saß nach seiner Kopfverletzung aus dem Velbert-Spiel anfangs auf der Bank, wirkte aber erfreulicherweise die letzten zwanzig Minuten mit. Die Gastgeber legten bei angenehmem Spätsommerwetter furios los, die Abwehr um den bestens aufgelegten und 90 Minuten lang konsequent "abräumenden" Timo Welky hatte jede Menge zu tun. Doch schon nach vier Minuten schnappte sich Ferdi Acar den Ball, lief in die gegnerische Hälfte und bediente auf der rechten Seite Valdet Totaj - Dennis Wibbe hatte keine Mühe, dessen präzise Hereingabe zu verwerten. Nach einer Viertelstunde legten die Gäste das 0:2 nach, Jonas Haub brachte den Ball von rechts vors Tor, Julien Rybacki fackelte nicht lange und traf. Acht Minuten später hätte es sogar 0:3 stehen müssen, doch der allein auf TV-Keeper Joel Drepper zulaufende Wibbe schoß den Torwart an, der Nachschuß von Julien Rybacki wurde zur Ecke abgewehrt. Statt dessen fiel das 1:2 durch einen von Hiesfelds Kapitän Kevin Menke verwandelten Foulelfmeter, der an der Strafraumgrenze unnötigerweise verursacht worden war. Danijel Gataric hatte den Ausgleich auf dem Fuß, Philipp Gutkowski und Timo Welky klärten in letzter Sekunde mit vereinten Kräften. Mit Glück und Geschick verteidigten die Gelb-Schwarzen bis zum Pausenpiff die knappe Führung.

Im zweiten Durchgang zeigten die Gastgeber schnell, daß sie das Spiel noch drehen und die erste Saisonniederlage abwenden wollten. Philipp Gutkowski verhinderte gegen Kevin Menke noch bärenstark das zweite Gegentor, war wenig später aber nach einem "Luftloch" eines Kollegen machtlos - Damiano Schirru traf zum 2:2. Doch dieses Tor schien eher die Gäste zu beflügeln, die sich allmählich aus der Hiesfelder Umklammerung lösten und wieder eigene Akzente setzten. Patrick Dertwinkel schoß einen Freistoß nach Foul an Julien Rybacki an die Latte, nach einem groben Abspielfehler war Rybacki zu überrascht und ließ das Geschenk ungenutzt. Valdet Totaj legte Derwinkel auf, der sofort abzog, aber ein Hiesfelder Abwehrbein verhinderte das 2:3. Ein Anspiel von Dertwinkel nutzte Dennis Wibbe zu einem Drehschuß, der nur eine Ecke einbrachte. Justin Bock leitete kurz vor Schluß einen sehenswerten Konter ein, der im "Abseits" endete - es schien auf ein Unentschieden hinauszulaufen. Dann aber ließ Bock auf der linken Seite ein Anspiel passieren, Julien Rybacki ging ab wie eine Rakete und setzte sich glänzend gegen Ioannis Alexiou durch. In der Mitte stand Dennis Wibbe goldrichtig und bugsierte das runde Leder "irgendwie" zum 2:3 in die Maschen. Wenig später pfiff Schiedsrichter Lukas Luthe, der sich während des gesamten Spiels wie seine Assistenten heftige Kritik von beiden Seiten anhören mußte, die Partie ab und sorgte so für Hochstimmung bei den mitgereisten VfB-Fans.

Weiter geht es für den VfB Homberg am Mittwoch mit einem wichtigen Heimspiel, der Cronenberger SC ist um 20 Uhr im PCC-Stadion zu Gast.

VfB Homberg: Gutkowski - Haub (51. Kogel), Dusy, Welky, Schmitt - Totaj (69. Bock), Acar (87. Merzagua), Dertwinkel, Walker - Wibbe, Rybacki

Tore: 0:1 (4.) Wibbe, 0:2 (16.) Rybacki, 1:2 (27. / FE) Menke, 2:2 (54.) Schirru, 2:3 (90.) Wibbe

Schiedsrichter: Lukas Luthe (JuSpo Essen-West)

Zuschauer: 100

28 Fotos vom Spiel: Hier klicken.


PjG (690 )
Weitere Meldungen
05.07.2018 
Was ist los am Wochenende?
Freundschaftsspiel: VfB Homberg - VfB Hüls Samstag, 15.00 Uhr, PCC-Stadion Die Sommerpause ist zu Ende, de...
 
05.06.2018 
Oberliga-Rückblick
Die Oberliga-Saison 2017/2018 ist vorbei, der VfB Homberg hat mit 63 Punkten den dritten Platz erreicht und ein neues Stück Vereinsg...
 
03.06.2018 
TuRU Düsseldorf - VfB Homberg 3:4 (3:3)
Das war´s: Mit einem 4:3-Erfolg bei TuRU Düsseldorf hat der VfB Homberg seine überragende Oberliga-Saison beend...
 
31.05.2018 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: TuRU Düsseldorf - VfB Homberg Sonntag, 15.00 Uhr, Feuerbachstraße 82, 40223 Düsseldorf ...
 
27.05.2018 
VfB Homberg - SpVg. Schonnebeck 2:2 (0:1)
Es war das zweite "Spitzenheimspiel" in Folge für den VfB Homberg, das heutige Gastspiel des Tabellenführers ...
25.05.2018 
Was ist los am Wochenende? UPDATE
Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - SpVg. Schonnebeck Sonntag, 15.00 Uhr, PCC-Sta...
 
13.05.2018 
VfB Speldorf - VfB Homberg 3:3 (1:2)
Die Serie hält, die Meisterschaftsträume haben einen Dämpfer erhalten: Bei Aufsteiger VfB Speldorf hat der VfB Hom...
 
11.05.2018 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Speldorf - VfB Homberg Sonntag, 15.00 Uhr, Saarner Straße 326, 45478 Mülheim an der Ruh...
 
10.05.2018 
ETB Schwarz-Weiß - VfB Homberg 1:3 (0:2)
Der an dieser Stelle üblicherweise Berichte zur ersten Mannschaft abliefernde Autor übernimmt heute ausnahmswe...
 
08.05.2018 
Was ist los am Vatertag?
Oberliga Niederrhein: Schwarz-Weiß Essen - VfB Homberg Donnerstag, 15.00 Uhr, Stadion Uhlenkrug, Am Uhlenkrug 40, 4...